Auch im vergangenen Jahr waren die Mitglieder der Garten-und Heim Sektion Redingen/Attert wieder bemüht ihre Häuser in den Ortschaften innerhalb der Gemeinde zu verschönern.

Im Anschluss an die Generalversammlung verbunden mit einer interessanten Filmvorführung vom Vizepräsidenten der Liga CTF Jos Crochet gab es Preise für die Familien die ihre Fassaden, Balkone und Vorgärten besonders geschmackvoll geschmückt hatten.

Zahlreiche Einwohner aus den Sektionsorten Lannen, Nagem, Niederpallen, Ospern, Reichlingen und Redingen hatten sich in den vergangenen Sommermonaten am Wettbewerb „Villes et Villages fleuris“ beteiligt. Die Jury des CTF-Dachverbandes Jos Crochet und Léo Theisen bewerteten den Blumenschmuck mit kritischen Augen.

Anlässlich der Preisüberreichung lobten die Gemeinderäte Paul Zacharias und Monique Kuffer die Ortsverschönerung. Jos Crochet betonte dabei, dass diese Preisüberreichung zugleich ein Ansporn sei, um sich auch in Zukunft am Wettbewerb zu beteiligen und die Freizeit in der Natur zu verbringen.

Aus den Händen von Sektionspräsidentin Josette Kohnen-Kremer und Rat Paul Zacharias erhielten die Preisträger einen Einkaufsgutschein. Aus der Sektion Redingen: Marie-Jeanne Thill-Demuth, Camille Rech- Janes, Kardelen Muammer, Monique Kuffer, Alex Riffer, Ady Derneden, Dan Renoir-Heftrich, Familie Bastin, Marie Lucas und Alphonse Reding.

Aus der Sektion Nagem: Denise Welscher, Joseph Gloesener- Jaqué, Jules Didier-Weber und Raymond Schlim. Aus der Sektion Lannen: Jean-Pierre Wohner und Armand Kleren. Aus der Sektion Ospern: Jacques Cremers, Henri Pletgen-Bonifas, Gaby Greisch und die Familie Kasel.

Aus der Sektion Reichlingen: Mike Simon und Adolphe Rings. Aus der Sektion Niederpallen: Raymond Knaus, Willy Sangers- Majerus und Georges Weber-Clesen.

Zum Seitenanfang